chinakohl

Chinakohl – der milde Allrounder

Pro 100g enthält er 13 Kalorien, 1,5g Eiweiß, 0,2g Fett, 1,2g Kohlenhydrate und Ballaststoffe 1g, Vitamin C, Folsäure.

Der ursprünglich tatsächlich aus China stammende Kohl erfreut sich mittlerweile auch hierzulande stetig wachsender Beliebtheit. Er ist ganzjährig verfügbar und vielseitig einsetzbar.

Durch seinen milden, zarten Geschmack können ihn auch Kohlmuffel problemlos in ihre Küche integrieren, zum Beispiel als Gemüse in Suppen, Wokgerichten oder Salaten.

Die Vorteile des Chinakohls

  • stärkt das Immunsystem
  • fördert Magen/Darmtrakt, ist somit gut für die Verdauung
  • hilft beim Abnehmen
  • liefert wichtige Vitamine
  • hält jung und gesund und ist gut bekömmlich

Chinakohl Kochempfehlung

Damit der Chinakohl seine guten Eigenschaften behält, sollte er nicht länger als 5 bis 7 Minuten gegart werden. Ob gekocht, gebraten, geschmort oder gedünstet behält er so seine inneren Werte.

Er ist ebenfalls als Salatbasis eine clevere Alternative zu Blattsalaten, da er auch mit Dressing länger knackig frisch bleibt.

Für Freunde der schärferen Küche empfiehlt sich Kimchi, die fermentierte Variante des Chinakohls.

Durch seinen hohen Vitamin C Gehalt, sowie Folsäure und Senföle ist der Chinakohl besonders gut verdaulich.

Lagerung und Haltbarkeit

Der Chinakohl fühlt sich im Gemüsefach des Kühlschranks am wohlsten und hält sich dort ca eine Woche frisch.

Grüner Basischer Smoothie Basenfasten Frühstück
Saisonkalender September