Der Champignon – kohlenhydratarm und vielseitig

champignons basisch

Eine 100 Gramm Portion Champignons hat 19 Kalorien, 3g Eiweiß, 0g Fett, 0,8g Kohlenhydrate und 2g Ballaststoffe.

Mineralstoffe, Vitamin B, Eiweiß. Zusätzlich Provitamin D, welches im Körper zu Vitamin D umgewandelt wird.

Champignons sind kalorienarm und fettfrei mit minimalem Kohlenhydratanteil. Ca. 200 Gramm decken den täglichen Bedarf an Spurenelementen eines Erwachsenen und sie sind praktischerweise rund ums Jahr über erhältlich.

Der weiße Champignon ist eher milder im Geschmack, der braune Champignon etwas intensiver und nussiger.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Champignons sind Figurfreundlich
  • Sie können gute Laune fördern
  • Sie tun unseren Nerven und Muskeln gut
  • Enthalten wichtige Mineralstoffe und wertvolles Eiweiß

Zubereitungsempfehlung Champignons:

Vorbereitend nur putzen (ohne Wasser, da sie sich vollsaugen und schwammig werden).

Als Salat-Topping roh in dünnen Streifen geschnitten oder ohne Fett in der Pfanne kurz geröstet.

Ebenfalls sehr empfehlenswert ist ein fleischloses Pilzragout oder als Beilage, zum Beispiel kurz angebraten und würzig scharf mariniert.

Wer Probleme mit Magen oder Darm hat, sollte lieber auf rohe Champignons verzichten und eine gegarte Variante bevorzugen, da sie roh schwerer verdaulich sind.

Champignons Lagerung:

Champignons sollten maximal 2-3 Tage im Kühlschrank lagern. Entweder in der Schale aus dem Supermarkt, allerdings sollte die Folie entfernt werden, oder in der Papiertüte vom Wochenmarkt.  Da sie schnell Gerüche annehmen, am besten getrennt von Lebensmittel wie Zwiebeln oder Käse aufbewahren. Ebenfalls sollte man sie getrennt von Obstsorten lagern, da dieses Gase absondern die die Champignons schneller verderben lassen.

Tipp

Champignons sind echte Allrounder und lassen sich auch in die basenüberschüssige Küche oder ins Basenfasten problemlos integrieren.

Saisonkalender September