Kartoffel Basisch gesund

Die Kartoffel – ein basisches Multitalent

Pro 100g hat sie 69kcal, 2g Eiweiß, 14g Kohlenhydrate, davon 1g Zucker, 0,1% Fett und 2g Ballaststoffe

Natrium, Kalium, Magnesium, Phosphat, Eisen, Zink, Calcium, Beta-Carotin, Folsäure, Vitamin C

Gerade in Deutschland gehört die Kartoffel zu den wichtigsten Nahrungsmitteln. Sie ist bei richtiger Lagerung lange Haltbar und dadurch das ganze Jahr verfügbar. Durch Ihren hohen Wassergehalt ist die Kartoffel sehr Kalorienarm. Kartoffeln sollten generell immer gekocht werden.

Die Vorteile der Kartoffel:

  • enthält viele Vitamine
  • macht lange satt
  • senkt den Blutdruck
  • enthält wenig Kalorien
  • hat wenig Fett

Kochempfehlung

Kochempfehlung für fest kochende Kartoffeln:

  • Pellkartoffeln (ca. 15-20 Minuten kochen)
  • Salzkartoffeln (ca. 15-20 Minuten kochen)
  • Kartoffelsalat

Kochempfehlung für mehlig kochende Kartoffeln:

  • Püree
  • Suppen
  • Eintöpfe

Je nach Zubereitungsart, kann die Kartoffel gesünder oder sogar ungesund sein. Da die Nährstoffe direkt unter der Schale stecken, am besten mit Schale kochen oder dünsten. Beim Backen im Backofen geht viel Wasser verloren.

Lagerung

Kartoffeln sollten zu Hause an einem dunklen belüfteten Ort mit 4-6 Grad gelagert werden. Wenn Sie Licht bekommen, wurzeln sie oder werden grün. Die grünen Stellen müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sie das giftige Solanin enthalten.

Tipp

Der basisch wirkende Kartoffelsaft ist ein altes Hausmittel gegen Sodbrennen und Magenbeschwerden.

Haltbarkeit

Gekochte und geschälte Kartoffel können Luftdicht im Kühlschrank 3 – 4 Tage nach der Zubereitung verspeist werden.

Wie auch bei anderem Gemüse und Obst ist es ratsam Bio-Kartoffeln zu kaufen. Da diese nicht mit Keimhemmungsmitteln behandelt werden und mehr Vitamine enthalten.

Saisonkalender September