Friday for Future Klimastreik

Greta Thunberg, Klimaschutz, 16 Jahre und für den Friedensnobelpreis nominiert

Fridays For Future: Von einem lokalen Protest zu einer weltweiten Schülerbewegung

#ClimaStrike #FridaysForFuture #SchoolsStrike4Climate #gretathunberg

„Ich will, dass ihr handelt, als würde euer Haus brennen, denn das tut es
Greta Thunberg, World Economic Forum, 25.1.2019

Die politische Generation will etwas verändern, was die Erwachsenen bis dato nicht erreicht haben. Die Kundgebungen am 15.März 2019 waren der bisherige Höhepunkt. In 100 Ländern und 1000 Städten gingen junge Menschen auf die Straße.

Vernetzte Jugendliche haben zum globalen Klimastreik aufgerufen.

Wer ist Greta Thunberg

„Und ich mag es nicht, wenn Menschen das eine sagen und das andere machen.“

Greta Thunberg, 16 Jahre aus Schweden erfuhr im Alter von 8 Jahren von der durch Menschen verursachten Erderwärmung und versuchte schon als kleines Mädchen zum Klimaschutz beizutragen. Sie startete mit Energieeinsparungen zu Hause, beschloss nicht mehr mit dem Flugzeug zu fliegen und sich vegan zu ernähren. Als erstes überzeugte sie ihre Familie sich ihr anzuschließen.

Als 11jährige wurde Greta das Asperger Syndrom diagnostiziert, eine Variante des Autismus. Mit 15 Jahren gewann Greta einen Schreibwettbewerb zur Umweltpolitik, nach der Veröffentlichung begann Greta sich in der Öffentlichkeit für den Klimaschutz einzusetzen

Wie schafft die Klimaschutz-Aktivistin es Massen zu bewegen?

Greta gilt als Vorbild für eine ganze Generation und bewegt Massen. Die Teenanger organisieren sich über Whatsapp Gruppen, Telegram Chats, Facebook und Social Media Kanäle.

Greta begründet ihren Schulstreik und die Vernachlässigung ihrer Schulpflicht damit, dass die Erwachsenen vergessen haben sich für die Zukunft der Kinder einzusetzen:


Greta Thunberg: Zitat aus dem Tagesspiegel vom 3. Dezember 2018
„Wir Kinder tun oft nicht das, was ihr Erwachsenen von uns verlangt. Aber wir ahmen euch nach. Und weil ihr Erwachsenen euch nicht für meine Zukunft interessiert, werde ich eure Regeln nicht beachten.“

Wofür kämpft Greta?

Greta möchte, dass ihr reiches Heimatland Schweden die Treibhausgasemission um 15% pro Jahr reduziert. Sie plädiert für “Echten Klimaschutz” und nicht die kleinen Schritte die die Politik geht: Kohleausstieg, Verkehrswende, Schutz der Meere, Schutz der Tiere, mehr Umweltschutz!

Wie kannst du Greta unterstützen?

„Wir wollen eure Hoffnung nicht. Wir wollen, dass ihr euch uns anschließt“

https://www.fridaysforfuture.org/


Quelle:

Anne Brühl: 16-Jährige kämpft fürs Klima: „Es ist absurd, dass Kinder das hier tun müssen“
In:
heute.ZDF vom 6. Februar 2019

„Our leaders are like children,“ school strike founder tells climate summit.
Aus: The Guardian vom 4. Dezember 2018

istockphoto / Magone