Mikroplastik und Plastik Zyklus

Mikroplastik und Plastikmüll der Deutschen

Überblick

Was ist Mikroplastik?

Mikroplastik sind Plastikpartikel, die kleiner als 5mm sind. Es gibt Sekundäres und Primäres Mikroplastik. Das Primäre Mikroplastik ist das Grundmaterial zur Plastikproduktion. Das Sekundäre Mikroplastik entsteht durch den Zerfall größerer Kunststoffteile. Beides gelangt ins Meer und verbleibt dort über Jahrzehnte.

Wer sind die Verursacher von Mikroplastik?

Pro Kopf gelangen jedes Jahr 4kg Mikroplastik in die Umwelt. Ganz oben auf der Liste steht der Abrieb von Autoreifen. Aber auch die Kosmetikindustrie ist ein großer Schuldiger, da Mikroplastik als Bindemittel in Dusch- und Waschmittel und vielen anderen Produkten vorkommt. Dieses Mikroplastik gelangt über die Kläranlagen in die Umwelt und andere Gewässer. Mikroplastik ist ein Magnet für Schadstoffe, den die Meerestiere über das Wasser aufnehmen. Auch das Plastik aus den Kleidungsstücken gelangt über die Waschmaschine in das Abwasser. Rund 30 Millionen Tonnen Kunststoffe landen ca. jedes Jahr in den Weltmeeren, diese zersetzen sich durch z.B. Sonneneinstrahlung.

10 Verursacher von Mikroplastik pro Kopf in g/Jahr:

Plastik Mikroplastik Abrieb

Plastik Mikroplastik Abrieb

  1. Abrieb Reifen 1228,5
  2. Abfallentsorgung 302,8
  3. Kunststoffgranulat verluste 182
  4. Sport und Spielplätze 131,8
  5. Baustellen 117,1
  6. Abrieb Schuhsohlen 109
  7. Abrieb Kunststoffverpackungen 99,1
  8. Faserabrieb in der Wäsche 76,8
  9. Abrieb Farbe und Lacke 65
  10. Mikroplastik in Kosmetik 19 **

Schuhe Mikroplastik und die Umwelt

Wer hätte gedacht, dass unsere Schuhsohlen ein großes Problem darstellen. Doch welche Schuhsohlen sind ökologisch besser und haben weniger schädlichen Abrieb?

Ledersohlen sind ökologisch am besten, eignen sich aber leider nicht für jeden Schuh. Andere Schuhsohlen mit weniger Abrieb sind z.B. aus 100% Naturkautschuk.

Die Häufigsten Kunststoffe in Kosmetika und Putz- und Waschmitteln*:

Polyethylen PE
Polypropylen PP
Polyethylenterrephthalat PET
Nylon-12 Nylon 12
Nylon-6 Nylon-6
Polyurethan PUR
Acrylates Copolymer AC
Acrylates Crosspolymer ACS
Polyacrylat PA
Polymethylmethacrylat PMMA
Polystyren PS
Polyquaternium PQ

Waschmittel und Kosmetikartikel ohne Mikroplastik:

Da es leider sehr schwer ist einen Überblick zu erhalten, wo welche bedenklichen Substanzen enthalten sind, wurde die App CodeCeck entwickelt. Mit ihrer Hilfe findest du schnell heraus, was du kaufen kannst und wovon du lieber die Finger lassen solltest. Dies funktioniert auch für Lebensmittel und andere Produkte.

Unser Tipp:

  • Am besten keine Flüssigwaschmittel verwenden, sondern Pulverwaschmittel, verpackt in Pappkartons.
  • Waschmittel selber machen
  • Nutze Shampoo Bars und Feste Seife
  • App CodeCeck

Salz und Mikroplastik

Nicht nur über Fisch und Meeresfrüchte konsumieren wir Mikroplastik, sondern auch in 90 Prozent der Tafelsalze und Meersalze wurde Mikroplastik nachgewiesen. Eine bessere Alternative bietet Steinsalz, dort gibt es keine Verunreinigungen durch industrielle Umweltgifte und Mikroplastik.

Plastikmüll aus Deutschland was passiert damit?

Deutschland ist in der EU unter der Top 3 der Plastik Produzenten mit 37,4 kg pro Kopf pro Jahr. Der Recyclinganteil beträgt angeblich 49% laut Eurostat. Tschechien und Bulgarien schaffen es auf fast 62% Recycling, produzieren jedoch nur ⅓ des deutschen Plastikmülls. Laut Statistiken werden wahrscheinlich nur 15% des Plastikmülls mit dem Grünen Punkt wiederverwertet. Ein Großteil wird nach Malaysia Exportiert, wo es oft illegal entsorgt wird. Bis 2018 war China der Weltweit größte Plastikmüll Importeur, nach dem Verbot geht nun alles in andere Länder wie Malaysia. Das Schwellenland erzielt durch den Import ein gutes einkommen, aber mit welchen Folgen?

Bilder aus der Reportage der Süddeutschen Zeitung schocken.

Achte auf deinen Plastik Fußabdruck. Tipps zur Plastik Reduktion.

* Quelle: Bund.net, Mikroplastik – die unsichtbare Gefahr
** Quelle: Frauenhofer Umsicht, Kunststoffe in der Umwelt: Mikro und Makroplastik

Mikroplastik und Plastik Zyklus
Müll Fasten Plastik fasten