Es lebe die Pastinake!

Kartoffel-Pastinake mit Dinkelspaghetti und Mandeln

Kartoffel-Pastinake mit Dinkelspaghetti und Mandeln
Die Pastinake ein Wurzelgemüse. Sie ist nicht nur eine Geschmacksgranate, sondern auch gesund, regional verfügbar und mit ihrem sanften Geschmack nach Fenchel eine besondere Freundin der Kartoffel. Und die Rolle, die die schmackhafte Knolle heute als dominanter Stärkelieferant heute spielt, hatte die Wurzel früher inne.

Zutaten

  • Kartoffel-Pastinake (ein Glas)
  • 70 g Dinkelspaghetti
  • 15 g Mandelkerne
  • Olivenöl, einige Spritzer
  • Petersilie
  • Pfeffer

Zubereitung

Dinkelspaghetti nach Packungsanleitung kochen, Mandelkerne fein schneiden. Spaghetti und heiße Kartoffel-Pastinake mischen. Mit einigen Petersilienblättern, Mandeln und Pfeffer bestreuen. Einige Tropfen Olivenöl darauf geben. Guten Appetit!

Wusstest Du schon?

Die Pastinake ist wie bei die Karotte ein so genanntes Speicherorgan, in dem die Pflanze Wasser und Nährstoffe vorrätig hält. So wie auch die Möhre ist sie ein Wurzelgemüse, das zu Pürees und Suppen weiterverarbeitet werden kann. Sie enthält jede Menge Stärke, aber auch Kalium, Proteine und Vitamin C.