Mit Tofu kalorienarm kochen

Kartoffelcurry mit Kichererbsen und Tofu

Kartoffelcurry mit Kichererbsen und Tofu
Tofu enthält viele Proteine und ist ideal für eine vegetarische beziehungsweise vegane Ernährung geeignet. Der auch Bohnenquark genannte Sattmacher passt hervorragend zu den vielfältigen Aromen des Curry.

Zutaten

  • Kartoffelcurry (ein Glas)
  • 60 g Tofu, in Würfel geschnittenen
  • 20 g Kichererbsen, gekocht
  • Rapsöl, 1 Teelöffel
  • Koriandergrün, ein paar Blätter
  • Pfeffer

Zubereitung

Den Tofu goldbraun braten. Kichererbsen mit dem Curry erhitzen. Kartoffelcurry mit anrichten, mit etwas Koriandergrün und Pfeffer bestreuen. Guten Appetit!

Wusstest Du schon?

Der Name Kichererbse hat nichts damit zu tun, dass die Hülsenfrucht Humor hat oder albern ist. Cicer ist Lateinisch und bedeutet Erbse. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich der lateinische Wortteil vor den deutschen geschoben. Eine tiefere Bedeutung hat die Kombination also nicht.