spinat basisch

Spinat – ein Klassiker

Pro 100g hat sie 23kcal, 3g Eiweiß, 1g Kohlenhydrate, 2,6g Ballaststoffe und 3,4g Eisen

Vitamine und Mineralstoffe im Spinat

Kalium, Calcium, Eisen, Zink, Magnesium, Vitamin C & A, Beta Carotin, Folsäure

Frischer Spinat ist im März ein willkommener Frühlingsbote. Auch wenn man Spinat das ganze Jahr über bekommen kann, ist der Frühlingsspinat besonders lecker und zart.

Spinat gibt es als Wurzel und als Blattspinat. Nur Blattspinat ist auch als Salat geeignet. Spinat Salat sollte allerdings nicht zu häufig gegessen werden, da die enthaltene Oxalsäure die Kalium und Eisenaufnahme hemmt. Mit Sahne oder durch das blanchieren wird dies verhindert.

Die meisten von uns kaufen Spinat als portionierbare Tiefkühl Ware, eine schnelle Alternative für gekochten Spinat. MIttlerweile gibt es auch Spinat ohne Blubb für Veganer, der genauso lecker ist, wenn man ihn gut würzt.
Am besten frischen Spinat aus Bioanbau kaufen, da dieser weniger Nitrit enthält. Durch Düngemittel enthält Spinat viel Nitrat, welches in größeren Mengen gefährlich für den Menschen ist.

Die Vorteile von Spinat:

 

Spinat Rezept Empfehlungen:

Der Klassiker Spinat mit veganem Kartoffelpüree:

 

Spinat einfrieren

Wir kennen ihn alle den gekauften Spinat aus dem Tiefkühlfach, aber natürlich können wir leckeren frischen Bio-Spinat nach mit kochendem Wasser überbrühen, trocknen und einfach selbst einfrieren. Ob das ganze Blatt oder schon zerkleinert.

Spinat für Kleinkinder:

Achten Sie darauf Kleinkindern nur gekochten Bio-Spinat zu geben, da dieser weniger Nitrat enthält.
Fotolia.com Essentials Kollektion virtustudio

Saisonkalender September